Wie viel Zement auf 1m3 Beton?

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Frage: Wie viel Zement auf 1m3 Beton? Du erfährst, aus welchen Bestandteilen sich Beton zusammensetzt und wie die einzelnen Mengen von Zement, Zuschlag und Wasser berechnet werden. Mit welchen Kosten ist für eine Betonmischung zu rechnen? Wir klären auf! 

Wie viel Zement auf 1m3 Beton?

Wie viel Zement auf 1m3 Beton? 

Für 1m3 Beton werden circa 480 kg bis 500 kg benötigt. Aus 25 kg Zement kann man demzufolge 125 kg Beton herausbekommen. Die Rechnung, wie viel Zement auf 1m3 Beton kommen, siehst du im folgenden Text: 

Berechnung – wie viel Zement auf 1m3 Beton? 

Für 1m3 Beton werden circa 2.400 bis 2.500 kg Beton benötigt. 

Beton wird zusammengesetzt aus: 

  • Zement 
  • Wasser 
  • Zuschlag (Kies, Sand oder Splitt) 

Das Verhältnis zwischen dem Zement und dem Zuschlag beträgt 1:4, weshalb Beton also aus einem Teil Zement und vier Teilen Zuschlag besteht. Beziehungsweise kann man sagen, Beton aus ⅕ aus Zement besteht. Um die benötigte Menge an Zement zu ermitteln, muss der Beton also durch 5 geteilt werden. 

Für 1m3 Beton bedeutet das: 

2400 kg/5 = 480 kg Zement 

3500 kg/5 = 500 kg Zement 

Laut Berechnungen werden für 1m3 Beton also 480 kg bis 500 kg Zement benötigt. 

Wie viel Beton pro Zement? 

Wenn du wissen möchtest, wie viel Beton pro Zement benötigt wird, muss die Gesamtmenge an Zement mit 5 multiplizieren. Für die handelsübliche Verpackungsgröße von 25 kg Zement ergibt sich demnach:

25 kg Zement x 5 = 125 kg Beton  

Für 25 kg Zement werden demnach 125 kg Beton benötigt. 

Wie viel Zement auf 1m3 Beton?

Wie viel Wasser wird für Beton benötigt? 

Der W/Z-Wert gibt an, wie viel Wasser für Beton benötigt wird. Dieser Wert sollte ermittelt werden, um eine möglichst abgehärtete und beständige Betonmasse zu erhalten. Je nachdem welchen Unweltflüssen der Beton ausgesetzt sein wird, kann dieser Wert variieren. 

Bei chemischen Einflüsse

  1. Schwach: 0,60
  2. Mittelmäßig: 0,50
  3. Stark: 0,45

Bei Frost 

  1. Hohe Wassersättigung: 0,50
  2. Mäßige Wassersättigung: 0,60

Bei mechanischem Verschleiß 

  1. Mittelmäßig: 0,55
  2. Stark: 0,45
  3. Sehr stark: 0,40 

Berechnung der einzelnen Verhältnisse 

Beton besteht aus Zement, Wasser und Zuschlag. Um den Bedarf der einzelnen Bestandteile zu ermitteln, muss erst einmal die Gesamtmenge (in kg) an Beton herausgefunden werden. Dazu ist das Volumen notwendig, wobei diese Größen miteinander multipliziert werden müssen: 

  • Länge 
  • Breite 
  • Höhe 

Beispiel 

Ein 10 m langer Weg, welcher eine Breite von 1 m hat, soll mit 10 cm dicken Betonschicht gegossen werden. 

Breite x Länge = m2 

m2 x Höhe = m3

 = 1 m(Breite) x 10 m (Länge) = 10 m2 

= 10 m2 x 0,1 m (Höhe/Dicke der Betonschicht) = 1m3 

Wie viel Beton für 1m3? 

Es werden circa 2.400 kg bis 2.500 kg Beton für ein 1m3 benötigt. Wir nehmen den höchsten Wert von 2.500 kg pro 1m3.  

Wie viel Zement wird benötigt? 

Um die Menge des Zements zu berechnen, muss die Gesamtmenge des Betons durch 5 geteilt werden: 

2.500 kg Beton / 5 = 500 kg

Für 2.500 kg Beton werden also 500 kg Zement benötigt. Die handelsübliche Größe von Zementsäcken beträgt 25 kg. Demnach müssen für dieses Menge 20 Säcke je 25 kg gekauft werden. 

Berechnung des Zuschlags 

Zur Berechnung des Zuschlags wird die Gesamtmenge Beton mit 4/5 , also 0,8 multipliziert: 

2.500 kg Beton x 0,8 = 2.000 kg Zuschlag 

Ein anderer Rechenweg wäre, dass die Differenz von Beton und zement ermittelt wird: 

2.500 kg Beton – 500 kg Zement = 2.000 kg Zuschlag 

Berechnung der Wassermenge

Der W/Z-Wert kann bei der Berechnung der nötigen Wassermenge helfen. Welchen Umwelteinflüssen wird der Beton ausgesetzt sein? Bei starkem mechanischen Verschleiß wird der Wert 0,4 genommen (Tabelle: siehe oben). 

Daraus ergibt sich folgende Rechnung: 

500 kg Zement x 0,40 W/Z-Wert = 200 l Wasser 

Für 500 kg Wasser werden also 200 l Wasser benötigt. 

Menge der einzelnen Bestandteile

Für das aufgeführte Beispiel werden demnach diese Mengen benötigt: 

  1. 2.500 kg Beton 
  2. 500 kg Zement 
  3. 2.000 kg Zuschlag 
  4. 200 l Wasser 

Wie viel kostet die Betonmischung? 

Um den Preis für das gemischte Beton zu ermitteln, sollten zuerst die Kosten der einzelnen Bestandteile berechnet werden. 

Kosten für Zement 

Ein Zementsack von 25 kg liegt circa zwischen 3 € und 6 €. Wie viel Zement benötigst du für dein Vorhaben? Oben im Text haben wir dir eine Beispielrechnung zur Ermittlung der einzelnen Bestandteile aufgezeigt. Angenommen du benötigst 500 kg Zement; wie viele Säcke musst du kaufen: 

500 kg Zement / 25 kg Sack = 20 Säcke 

Für die benötigte Menge 500 kg Zement, müssen 20 Säcke (je 25 kg) gekauft werden. 

Angenommen ein Sack Zement kostet 3 €. Daraus wird sich diese Rechnung ergeben: 

3 € x 20 Säcke = 60 €

Kostet jedoch ein Sack 6 €, so musst du mit diesem Gesamtpreis rechnen: 

6 € x 20 Säcke = 120 €

Die Gesamtkosten für den Zement könnten demnach zwischen 60 € und 120 € liegen. 

Kosten für Zuschlag 

Als Zuschlag eignen sich diese Materialien: 

  • Betonkies
  • Splitt 
  • Sand 

Der Preis pro Tonne liegt dabei zwischen 30 € und 50 €. 

Für unser Beispiels ergibt sich demnach ein Preis von 60 € bis 100 €

Wie viel Zement auf 1m3 Beton?

FAQ-häufig gestellte Fragen 

Wie viel Zement in Beton?

Wie viel Zement in Beton kommt, lässt sich so berechnen: Die Gesamtmenge an Beton wird durch 5 geteilt. Wenn beispielsweise 2.500 kg Beton benötigt werden, so brauchst du 500 kg Zement. 

2.500 kg Beton / 5 = 500 kg Zement 

Wie viel Schotter für 1m3 Beton?

Für ein 1m3 Beton brauchst du 2.000 kg Schotter. 1m3 Beton entspricht 2.500 kg Beton. Für 2.500 kg Beton werden 500 kg zement benötigt. Die Differenz von Beton und Zement ergibt die Menge des Zuschlags, also dem Schotter: 

2.500 kg Beton – 500 kg Zement = 2.000 kg Schotter 

Was passiert bei zu viel Zement im Beton?

Was bei zu viel Zement im Beton passiert, ist von der Menge des Zements abhängig. Zu viel Zement sorgt dafür, dass der Beton immer härter wird. Demnach kann es passieren, dass der Beton sich nicht mehr leicht verarbeiten lässt und womöglich beim Trocknen rissig wird. 

Wie ist das Mischverhältnis für Beton?

Das richtige Mischverhältnis ist für die Qualität des Betons sehr wichtig. Beton setzt sich aus diesen Bestandteilen zusammen: 

– Zement 
– Wasser
– Zuschlag (Kies, Schotter, etc.) 

1 Teil Zement kommt auf 4 Teilen Zuschlag. In der Umsetzung bedeutet es: Auf eine Schaufel Zement brauchst du 4 Schaufeln Zuschlag. Die Berechnung für das richtige Mischverhältnis kannst du auch berechnen: 

Angenommen du brauchst 2.500 kg Beton. Diese Größe teilst du durch 5 und erhältst die Menge an Zement: 500 kg. Die Differenz zwischen Beton und Zement zeigt dir die Menge an Zuschlag an: 2.00 kg.  

Wie viel Zement auf 1m3 Beton?

Dieser Artikel beschäftigte sich mit der Frage: Wie viel Zement auf 1m3 Beton? Du hast erfahren, aus welchen Bestandteilen sich Beton zusammensetzt und wie die einzelnen Mengen von Zement, Zuschlag und Wasser berechnet werden. Mit welchen Kosten ist für eine Betonmischung zu rechnen? Wir haben aufgeklärt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *