Alte Bandsäge einstellen

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Thema: Alte Bandsäge einstellen. Du erfährst, welche Schritte notwendig sind, um eine alte Bandsäge zu restaurieren und wieder auf Vordermann zu bringen. Wir klären auf!

Die Bandsägen, die in den älteren Zeiten entworfen und konstruiert wurden, waren viel langlebiger und effektiver. Daher werden wir in diesem Artikel sehen, die Schritt-für-Schritt-Verfahren für die Wiederherstellung einer alten Bandsäge. 

Wir gehen zunächst auf die Frage ein, ob man seine Bandsäge überhaupt restaurieren kann, und erläutern dies, um dann schrittweise zu erklären, wie man eine alte Bandsäge restauriert. 

Kann man eine alte Bandsäge einstellen

Ja, man kann eine alte Bandsäge durchaus restaurieren. Im Internet finden Sie mehrere Anleitungen und Videos, in denen die Vorgehensweise bei der Restaurierung erklärt wird.

Diese Quellen im Internet helfen Ihnen auch mit den Werkzeugen und Materialien, die für die Restaurierung Ihrer alten Bandsäge erforderlich sind, aber in diesem Artikel haben wir all das in einer gestrafften Art und Weise hervorgehoben, so dass alle Fragen, die Ihnen in den Sinn kommen können, beantwortet werden. 

Wie lässt sich feststellen, ob Teile Ihrer alten Bandsäge ersetzt werden müssen?

Bei älteren Maschinen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Teile fehlen oder aus der Zeit, in der sie in Betrieb waren, gebrochen sind. Sie können auf vielen Websites nach Ihrer Bandsäge anhand des Herstellers suchen, um nachgedruckte PDF-Materialien sowie detaillierte Listen der Teile der trivialen alten Maschinen zu finden. 

Es gibt viele Websites, die speziell für Ersatzteile geeignet sind, auch wenn sie recht teuer sind, und örtliche Gebrauchtmaschinenhändler haben möglicherweise Teile für alte Maschinen auf Lager. Bandsägen haben viele Verschleißteile in ihnen als gut. Sie können durch den folgenden Abschnitt gehen-

Reifen für Bandsägen

Die Reifen sind die Oberfläche des Rades, auf dem das Sägeblatt läuft. Die älteren Gummiprodukte (Reifen) können trocken verrottet sein, und wenn dies der Fall ist, sollten Sie nie zögern, sie zu ersetzen.

Lager

Die Räder besitzen eingepresste Lager. Außerdem verwenden Bandsägen Kugellager, um das Sägeblatt zusätzlich zu führen. 

Wenn sie nicht mehr in der Lage sind, sich selbständig und ohne Hindernisse zu drehen, müssen Sie verstehen, dass es an der Zeit ist, sie zu ersetzen. 

Viele Industrielieferanten werden von lokalen Kugellagerhändlern begleitet; sie können den Ersatz der Kugellager, die Sie auszutauschen beabsichtigen, ergänzen, wenn Sie sie zu den Originalen bringen.

Klingenblöcke

Das Bandsägeblatt wird von metallischen Blattkästen geführt. Sie halten das Sägeblatt gerade, während Sie den Schnitt ausführen. 

Diese werden stark beansprucht. Ein hochmoderner Klingenblock, der so genannte „Cool Block“, wurde durch die Verwendung eines Fasermaterials optimiert, und mit einem Wort: Er ist großartig!

Der Motor

Sie fragen sich vielleicht, wie es klingt? Sie fragen sich vielleicht auch, ob sich die Welle und die Riemenscheibe unabhängig voneinander drehen. Er ist nicht stark genug. 

Einige der älteren Maschinen wurden manchmal nicht mit einem Motor vermarktet. Der Käufer lieferte einen Motor, den er hatte oder den er sich nicht leisten konnte.

Wie stellt man eine alte Bandsäge ein?

Schritt 1: Anschaffung einer Bandsäge

Wenn Sie vorhaben, eine Bandsäge zu restaurieren, müssen Sie zunächst eine alte Bandsäge finden. Die gesammelte alte Bandsäge muss restaurierungswürdig sein. Viele gebrauchte alte Bandsägen werden online verkauft. 

Verfolgen Sie sorgfältig die entsprechenden Seiten in den sozialen Medien, und wenn sich Ihnen die Gelegenheit bietet, vergessen Sie nicht, diese perfekt zu nutzen. Facebook, eBay, Craigslist, Amazon usw. sind einige der bekannten Online-Shops, die diese Produkte verkaufen. 

Außerdem sind Maschinenauktionen sowie Nachlassverkäufe einige der besten Orte, um nach hochwertigen Gebrauchtmaschinen zu suchen.

Beachten Sie, dass es bestimmte Punkte gibt, auf die Sie sich unbedingt konzentrieren müssen.

Gusseisen

Die alten Maschinen waren sehr stabil gebaut. Sie wurden mit schweren Gussteilen gebaut, die in der Lage waren, die Vibrationen und die Flexibilität zu verringern. Alte Gussteile waren sehr glatt, ihr Guss wurde in Ton ausgeführt. 

Zu Ihrer Information: Moderne Gussstücke werden mit Sand hergestellt und sind grob. Sie müssen also die modernen Gussteile meiden.

Großer schwerer Tisch

Wie das Gusseisen sollte auch der Bandsägetisch flach geschliffen und mit Gusseisen optimiert werden. Kurz gesagt, eine Bandsäge mit einem gestanzten Tisch oder einem Tisch mit geringem Gewicht ist, um ehrlich zu sein, nichts weiter als Müll.

Anzeichen des Alters

Wenn Sie feststellen, dass es hauptsächlich aus Kunststoff hergestellt ist, müssen Sie es ohne zu zögern meiden. Sie müssen etwas kaufen, das aus besseren Materialien hergestellt ist. Früher wurden die Geräte mit dem Gedanken an den Arbeiter hergestellt, aber heute werden sie mit dem Gedanken an die Aktionäre hergestellt.

Schritt 2: Zerlegen der Maschine

Dieser Teil ist sehr interessant. Es wird schmutzig werden; tun Sie dies also an Orten wie einer Garage oder im Freien. Bandsägen tragen tatsächlich eine Menge Sägespäne in ihren Radabdeckungen. Wenn Sie Glück haben und eine Bandsäge mit einem Metallzahnradgetriebe bekommen, finden Sie auch Tonnen von Öl und Fett darin.

Es ist sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass es absolut empfehlenswert ist, die Demontage des Geräts selbst mit einer Kamera oder mit der Kamera Ihres Mobiltelefons zu filmen. Dies wird auf lange Sicht sehr praktisch sein, falls Sie sich nicht mehr daran erinnern können, wo eine beliebige Madenschraube hingehört.

Bewahren Sie Ihre Teile außerdem gut organisiert auf. Legen Sie die Teile jeder Unterbaugruppe in einen anderen Karton oder einen separaten Behälter. 

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum? Die Antwort auf diese Frage ist, dass Sie natürlich nicht wollen, dass Ihre Schrauben verwechselt werden und verloren gehen, während Sie sie wirklich brauchen.

Machen Sie Fotos von den komplexen Teilen, bevor Sie sie zerlegen, damit Sie sich daran erinnern können, wie sie aussahen, bevor Sie daran herumgebastelt haben. 

Was unsere Empfehlung betrifft, so eignen sich magnetische Teilehalter hervorragend zur Aufbewahrung von kleinen Schrauben und Profilen, sofern diese aus Eisen, besser gesagt aus Eisenmetallen bestehen.

Schritt 4: Alles reinigen

Das ist die Zeit, in der Sie die Küchenhandschuhe anziehen und mit den schmutzigen Arbeiten beginnen müssen. Zuerst müssen Sie sich auf die Sicherheit konzentrieren; und schließlich kommt die richtige Anwendung von PSA, d. h. der persönlichen Schutzausrüstung. Denken Sie daran, sie ist unerlässlich!

Natürlich müssen Sie auch Ihre Augen mit einer von der ANZI zugelassenen Schutzbrille schützen, wenn die Möglichkeit von Spritzern besteht. Ziehen Sie immer Handschuhe an, wenn Sie mit Chemikalien arbeiten. Handschuhe, die in Krankenhäusern verwendet werden, eignen sich hervorragend. Ziehen Sie chemikalienbeständige Handschuhe an, wenn Sie mit einem Abbeizmittel arbeiten.

Auch beim Schleifen oder bei anderen Arbeiten, bei denen Staubpartikel entstehen können, muss auf den Atemschutz geachtet werden. Kurz gesagt, Sie müssen Ihren Körper schützen.

Was sind nun die damit verbundenen Schritte? Lasst uns erkunden!

Entfernen Sie zunächst trockenen Schmutz und Schutt

Bandsägen halten eine Menge Sägespäne im Inneren der Radabdeckungen fest. Vergessen Sie nie, vor der Anwendung von Nassreinigungsmitteln zunächst alle trockenen Staubpartikel aus der Maschine zu entfernen. 

Staubsauger oder Luftgebläse sind eine sehr vorteilhafte Methode, um dieses Zeug loszuwerden. Falls Sie keinen handelsüblichen Staubsauger oder eine Kompressor-Luftpistole haben, reicht auch PC Duster vollkommen aus.

Reinigung und Entfettung

Sprühen Sie zunächst Ihr Entfettungsmittel auf und verwenden Sie Scheuerbürsten, um es in die Flächen einzuarbeiten. Bürsten mit einem großen Bürstenkopf eignen sich gut für offene, glatte Oberflächen, während kurze Bürsten hervorragend für komplizierte Oberflächen geeignet sind, um in die Ecken und Ritzen zu gelangen. Dieser Schritt ist zeitaufwendig.

Bei größeren Teilen, vor allem bei unansehnlichen, solltest du das Teil in eine große Plastikschale legen, etwas Schmiermittel hineinschütten und einweichen lassen. Anschließend schrubben Sie sie und schleifen sie ab. Bei kleineren Teilen legen Sie sie in ein Glas oder einen Topf mit Entfettungsmittel und lassen Sie sie einweichen. Anschließend schrubbst du sie mit einer kleinen Bürste sauber.

Nachdem jedes einzelne Teil sauber entfettet ist, reinigen Sie es mit lauwarmem Wasser, um den Entfetter zu entfernen, und tupfen Sie es trocken.

Schritt 5: Bestimmen Sie, ob Sie neu streichen müssen oder nicht

Unter dieser Bedingung sollten Sie auf einen kolossalen Haufen blitzsauberer gegossener und bearbeiteter Bandsägeteile starren. Ein langes Jahr mit Zigarettenteer, Sägespänen, Öl, Fett und Schmutz ist in der Tat ein langes Gedächtnis!

Nun gibt es einige Fragen, die Sie sich stellen müssen. Wie sehen Ihre Teile aus? Haben sie Rost angesetzt? Lässt der Lack nach? Sind irgendwelche Reparaturen erforderlich? Ist die Farbe gut? Wenn Ihre Maschine nur verschmutzt, aber in einem sehr guten Zustand ist, müssen Sie sie ohne Zweifel direkt wieder zusammenbauen.

Aber da Sie so viel nachgefragt haben, ist davon auszugehen, dass sich Ihre Maschine nicht in einem guten Zustand befindet. Wenn die Farbe verblasst ist, sollten Sie sie sofort neu lackieren.

Schritt 6: Abbeizen der alten Farbe

In diesem Schritt müssen Sie Ihre Teile in einen gut belüfteten Bereich bringen. Das Minimum für diese Arbeit sind Labor-Blogger und geschlossene Schuhe. Lange Ärmel, lange Hosen usw. Nehmen Sie eine Schüssel zum Gießen. Tragen Sie eine breite Schicht Abbeizmittel auf die Oberfläche auf. 

Tragen Sie eine breite Schicht Abbeizmittel auf die Oberfläche auf. Die Farbe muss das Abbeizmittel schnell aufnehmen können und sich falten. Lassen Sie das Abbeizmittel 15 bis 20 Minuten einwirken oder wie in der Anleitung angegeben.

Verwenden Sie nun einen Metallspachtel, kratzen Sie die alte Farbe ab und entsorgen Sie sie entsprechend. Fahren Sie damit fort, bis der größte Teil der Farbe verschwunden ist. Verwenden Sie chemikalienbeständige Bürsten aus Kunststoff, um den Rest der Farbe abzuschrubben. Entfernen Sie alle Reste des Abbeizmittels mit Papiertüchern.

Um den Aufkleber vollständig zu entfernen, müssen Sie denaturierten Alkohol oder Aceton auf die Oberflächen und Alkohol oder Aceton auf die Oberflächen und die Luftröhre auftragen.

Schritt 7: Die letzten Schritte

Zu den weiteren Schritten gehören das Abbeizen der alten Farbe, das Entfernen von Rost, das Grundieren und Lackieren sowie der Zusammenbau. Wenn das alles erledigt ist, brauchen Sie sich nur noch zurückzulehnen, zu entspannen und Ihre restaurierte Bandsäge zu bewundern und sie vielleicht sogar in Betrieb zu nehmen. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es keine schlechte Idee ist, eine alte Bandsäge zu restaurieren und neu einzustellen. Oft werden sie effektiv und sparen Ihnen eine Menge Geld, das Sie vielleicht für den Kauf einer neuen Bandsäge ausgegeben hätten.

Dieser Artikel beschäftigte sich mit dem Thema: Alte Bandsäge einstellen. Du hast erfahren, welche Schritte notwendig sind, um eine alte Bandsäge zu restaurieren und wieder auf Vordermann zu bringen. Wir haben aufgeklärt!

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.